Schuljahr 2021/2022

20.08.2021

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

 

die ersten zwei Schulwochen sind geschafft und der Schulalltag hat mit dem Unterricht nach Stundenplan wieder begonnen.

 

Die Pflicht zum Tragen des Mund-Nasenschutzes ist für alle Grundschüler*innen beendet.

Es gilt für die Schülerinnen und Schüler und alle  weiteren Personen im Schulgebäude weiterhin die Testpflicht!

 

Mit dem Testkonzept des Landes Brandenburg besteht für alle in der Schule lernenden oder tätigen Personen weiterhin  als Voraussetzung zur Teilnahme am Präsenzunterricht und anderen Präsenzveranstaltungen die Pflicht, sich mit einem Schnelltest wöchentlich zu Hause an zwei nicht aufeinander folgenden Tagen auf eine SARS-CoV2-Infektion zu testen. Ausgenommen davon sind bereits genesene oder vollständig geimpfte Personen.

Hinweis: Alle Formulare finden Sie unten im Anhang als Download.

1. Die Testtage sind an unserer Schule Montag und Donnerstag.

 

2. Aufgrund der aktuellen  2. Umgangsverordnung dürfen  nur Schülerinnen und Schüler mit einem Nachweis über das negative Testergebnis oder Nachweis als Genesene das Schulgebäude betreten.

Achtung: Der Test darf nicht älter als 24 Stunden alt sein und muss tagesaktuell von den Eltern in der Negativtest-Bescheinigung dokumentiert werden.

 

3. An folgenden Tagen müssen die negativen Testergebnisse vorgezeigt werden: Montag und Donnerstag. Ihre Kinder werden dafür an diesen Tagen von der Lehrkraft auf dem Schulhof abgeholt.

Sollte Ihr Kind einmal ausnahmsweise die Negativtest-Bescheinigung zu Hause vergessen haben, werden wir Sie telefonisch kontaktieren und gemeinsam nach einer Lösung suchen.

 

Bei Krankheit o.ä. muss das Negativergebnis am ersten Schulbesuchstag der Woche vorgelegt werden.

 

Liegt keine Bescheinigung (Negativtest-Bescheinigung) vor, ist ein Betreten des Schulgebäudes nicht möglich.

 

4. Für Sie als Eltern und alle schulfremden Personen gilt folgendes:

  • Ohne einen Nachweis eines tagesaktuellen Negativtests/ Nachweis der vollständigen Impfung/ Nachweis als Genesener, bitten wir Sie, das Schulgebäude nicht zu betreten.

  • Der Nachweis soll durch eine offizielle Stelle (Testzentrum, Apotheke, Arzt usw.) bestätigt worden sein oder vor Ort durchgeführt werden.

 

5. " Wenn Schüler/innen oder Erziehungsberechtigte weder die Testung zu Hause vornehmen oder der Testdurchführung in der Schule zustimmen, noch eine ärztliche Bescheinigung über das Nichtbestehen einer Infektion oder ein anderweitiges tagesaktuelles (nicht länger als 24 Stunden zurückliegendes) negatives Testergebnis oder einen Impf- oder Genesenennachweis vorlegen, ist eine Teilnahme am Präsenzunterricht oder an einer Notbetreuung in Grundschulen nicht möglich.

a. Die Schüler/innen verbringen die Lernzeit zu Hause und werden ansonsten mit Lernaufgaben versorgt.

b. Der versäumte Präsenzunterricht wird dokumentiert und auf dem Zeugnis vermerkt.

c. Die aus eigenem Antrieb resultierende Nicht-Teilnahme am Präsenzunterricht kann nicht als Begründung für einen Antrag auf Wiederholung (§ 59 Abs. 5 BbgSchulG) herangezogen werden."

 

6. Liebe Eltern,

bei einem positiven Testergebnis bitten wir Sie, sich entsprechend der Vorgaben auf der "Negativtest-Bescheinigung" zu verhalten. Bis zum Vorliegen des Testergebnisses bleibt Ihr Kind bitte zu Hause. Bei einem bestätigten positiven Ergebnis bitten wir um eine entsprechende Information.

 

Im Interesse aller an Schule Beteiligten und besonders unserer Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler und dem sonstigem pädagoischen Personal, bitten wir alle Eltern darum, die Teststrategie des Landes Brandenburg zu unterstützen.

 

Wir danken Ihnen und wünschen allen ein gesundes und erfolgreiches Schuljahr 2021/22.

 

Mit freundlichen Grüßen

B. Greiner
Schulleiterin